Kalender

Mrz
21
So
Gemeinschaftswanderung mit der Sektion Nördlingen
Mrz 21 um 13:00

Gemeinschaftswanderung: Friedrich Eberle von der
Sektion Nördlingen führt durchs Kesseltal.
Termin: Sonntag, 21. März 2021
Treffpunkt 13:00 Uhr am Friedhof in Dillingen oder um
13:30 Uhr in Bissingen Parkplatz Gasthof Krone
Info und
Anmeldung Hafner Rudi, Tel. 09071 4469

Apr
24
Sa
Kleine Genusswanderung zur Krokusblüte auf´s Hündle bei Oberstaufen
Apr 24 ganztägig

Unmittelbar nach der Schneeschmelze beginnt am Hündle bei Oberstaufen ein einmaliges Naturschauspiel: Auf über 20 Hektar Bergwiesen bilden Millionen von weißen und lilafarbenen Wildkrokussen ein wahres Blütenmeer. Bevor die Bergbahn ihren Betrieb aufnimmt, steigen
wir auf und erreichen kurz nach der Bergstation die Sennalpe Oberhündle auf 1100 m Seehöhe, die
mit eigenem Käse, Brotzeit und Kuchen zu einer ersten Einkehr lädt. Vor uns liegt der aussichtsreiche
Panoramaweg über den Hündlekopf zu den Krokuswiesen. Wir folgen dem Erlebniswanderweg hinab zur Alpe Schwändle. Von dort führt uns der Weg durch den Wald zurück zum Ausgangspunkt.

Termin: Samstag, 24. April 2021 (Eine Terminverschiebung ist je nach Blütezeit möglich!)
Treffpunkt 7:00 Uhr, Edeka-Parkplatz Bachhagel
Anreise PKW Fahrgemeinschaft
Teilnehmer 8 Personen maximal
Tour ohne Schwierigkeiten, 8 km, 342 Hm, Gehzeit 3,5 Stunden
Höhenlage Parkplatz Hündlebahn Oberstaufen 770 m, Hündlekopf, 1112 m
Voraussetzung DAV Mitgliedschaft
Anmeldeschluss 01.04.2021
Anmeldung Uli Tritscher, Tel. 0171 7537479

 

Apr
25
So
Idyllisches Schambachtal
Apr 25 ganztägig

Natur pur, das ist der Eindruck, wenn man vom Altmühltal bei Arnsberg
ins Schambachtal kommt. Über den Rauchenberg-, Gockel-, Dachs- und
Glockersteig erreichen wir auf stillen Pfaden und Steigen eine Steinzeithöhle.
Auf dem Römerweg wandern wir zurück zum Ausgangsort. Am Ende der
Tour ist eine Einkehr vorgesehen.
Termin: Sonntag 25. April 2021
Treffpunkte 7:00 Uhr Dillingen, Rosenstraße, Bushaltestelle
7:15 Uhr Höchstädt, Bahnhofparkplatz
Anreise PKW-Fahrgemeinschaft bzw. Gemeinschaftsbus
Gehzeit 5 Stunden, 350 Höhenmeter, 18 km Strecke
Voraussetzung DAV-Mitgliedschaft
Kosten Fahrtkostenanteil
Anmeldung Johann Hintermaier, Tel. 09074 91947

Mai
22
Sa
Auf den Einstein im Tannheimer Tal (1866 m)
Mai 22 ganztägig

Der 1866 Meter hohe Einstein ist der Hausberg von Tannheim und bietet mit seiner markanten
Gipfelpyramide eine herrliche Aussicht. Durch den südseitig gelegenen Anstieg ist der Einstein
trotz seiner Höhe schon im Frühjahr einer der ersten Höhepunkte der Wandersaison.
Wir starten am Parkplatz direkt an der Landstraße beim Tannheimer Ortsteil Berg. Diesen
durchqueren wir nach Norden und steigen geradeaus durch ein kleines Wäldchen am Fuß des
Berges auf. Wo die Felswand beginnt, schlängelt sich nun unser Weg in steinigen Serpentinen steil
aufwärts auf die Ostschulter. Von dort zum Gipfel wird es wieder flacher, wobei wir auf den letzten
Metern auf einem kurzen, ungefährlichen Stück noch ein wenig die Hände zu Hilfe nehmen müssen.
Oben angekommen, erwartet uns eine fantastische Aussicht, die wir bei einer ausgiebigen
Gipfel-Brotzeit genießen, bevor wir auf gleichem Weg wieder absteigen.

Termin: Samstag, 22. Mai 2021
Treffpunkt 6:30 Uhr, Edeka-Parkplatz Bachhagel
Anreise PKW Fahrgemeinschaft
Teilnehmer 8 Personen maximal
Tour T3, 6 km, 766 HM, Gehzeit etwa 4 Stunden
Voraussetzung DAV Mitgliedschaft, Trittsicherheit
Anmeldeschluss 01.05.2021
Anmeldung Uli Tritscher, Tel. 0171 7537479

Jun
27
So
Vom Mittag über den Stuiben zum Immenstädter Horn
Jun 27 ganztägig

Fahrt nach Immenstadt, anschließende Sesselbahnfahrt zum Mittag, von dort über den Bärenkopf
zum Gipfel des Steineberg (Variante für Geübte über eine lange, steile Leiter zum Gipfel). Der weitere
Weg führt über den schmalen Grat, der zum Teil mit Drahtseilen und Stiften versichert ist, zum Stuiben.
Über die Alpe Gund geht es zum Kemptener Naturfreunde Haus und von hier weiter zum Immenstädter
Horn. Der Abstieg erfolgt auf einem oft steilen Steig nach Immenstadt.

Termin: Sonntag, 27. Juni 2021
Treffpunkt 6:00 Uhr, Parkplatz am Eichwaldbad
Anreise nach Absprache mit privatem PKW
Voraussetzung DAV Mitgliedschaft, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit
Teilnehmer 8 Personen maximal
Aufstieg ca. 400 Höhenmeter, Abstieg: ca. 800 Höhenmeter
Gehzeit ca. 7 – 7,5 Stunden ohne Pause
Schwierigkeit SB- WT 3
Kosten Bergfahrt ca. 15,- €, Fahrtkostenanteil
Anmeldung Günther Bayerle, Tel. 09077 6533

Jul
22
Do
Touren auf der Reiteralpe
Jul 22 – Jul 25 ganztägig

Die Reiteralpe ist ein Plateau, das in der Nähe von Ramsau im Berchtesgadener Land liegt. Fauna
und Flora dort sind etwas Besonderes, die Ebene ist mit sehr alten Zirbenkiefern bewachsen. Die
Aussicht auf die umliegenden Berge und den Hintersee ist einzigartig. Von der Neuen Traunsteiner
Hütte werden wir die Reiteralpe und einige Gipfel erkunden.
1. Tag: Von der Schwarzbachwacht steigen wir durch den Wald und steiler werdend in Serpentinen
zur Neuen Traunsteiner Hütte auf. Am Nachmittag können wir noch einen Gipfel in Hüttennähe
besteigen.
2. Tag: Das Ziel des heutigen Tages ist das Wagendrischelhorn. Von der Hütte aus durchqueren
wir die Reiteralpe und gelangen über die Rossgasse zum Gipfel.
3. Tag: Wir verlassen die Hütte in südöstlicher Richtung. Der Weg führt durch Mulden und Latschenfelder in wechselndem Auf und Ab zum Edelweißlahnerkopf. Dem Grat folgen wir zum
Schottmalhorn. Dann verlieren wir etwas an Höhe, überschreiten das Plateau des hohen Gerstenfeldes
und wenden uns dem höchsten Punkt, dem Prünzelkopf zu. Der Abstieg zur Hütte erfolgt
über die Steinberggasse.
4. Tag: Nach dem Abstieg über den Wachterlsteig zum Ausgangspunkt reisen wir wieder heim.

Termin: Donnerstag, 22. Juli bis Sonntag, 25. Juli 2021
Treffpunkt 6:00 Uhr, Parkplatz am Eichwaldbad
Anreise nach Absprache mit privatem PKW
Voraussetzung DAV Mitgliedschaft, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit
Teilnehmer 8 Personen maximal
Gehzeit ca. 6 – 6,5 Stunden pro Tag, Aufstieg bis zu 750 Hm
Schwierigkeit SB- WT 2
Anzahlung 30,- € für Hüttenübernachtung
Anmeldeschluss 03. Mai 2021
Anmeldung Günther Bayerle, Tel. 09077 6533

Sep
4
Sa
Bergtour auf die Namloser Wetterspitze (2553m) in den Lechtaler Alpen
Sep 4 ganztägig

Von Namlos aus führt uns diese lange, aber wunderschöne Tour durch das fast noch ebene Brentersbachtal und das leicht ansteigende Brennhüttental, bevor dann richtig Höhenmeter
anstehen im Kurs auf den Grubigkopf und letztlich die Namloser Wetterspitze. Zurück geht es im Uhrzeigersinn auf steinigen Pfaden Richtung Putzenjoch und über aussichtsreiche Latschenfelder bzw. Almwiesen weiter zur bewirtschafteten Fallerscheinalpe – immer wieder dem Sommerbergbach begegnend. Das letzte Stück Weg läuft entlang eines Fahrweges zurück nach Namlos.

Termin: Samstag, 04. September 2021
Treffpunkt 5:00 Uhr auf dem Wittelsbacher Platz in Lauingen
Anreise PKW-Fahrgemeinschaften
Tourdaten K3 (ca. 8h), ca. 18 km, T3,ca. 1500 Hm
Voraussetzung DAV-Mitgliedschaft, alpine Erfahrung
Teilnehmerzahl 7 Personen maximal
Anmeldeschluss 01.09.2021
Anmeldung Frank Kienle, 0151 700 115 33, kienle-lauingen@gmx.de

Okt
10
So
Über den Keltenwall zwischen Essing und Kelheim
Okt 10 ganztägig

Auf dem Tatzelwurm überqueren wir den Main-Donau-Kanal und wandern auf dem Jurasteig über
den ehemaligen Keltenwall zum Donaudurchbruch bei Weltenburg. Mit einer Zille setzen wir über
die Donau und erreichen das Kloster Weltenburg, wo wir unsere Mittagspause verbringen. Über
den Würzberg verlassen wir Weltenburg, vorbei am Peter-, Paul- und Räuberfelsen erreichen wir
Kelheim.
Termin: Sonntag, 10. Oktober 2021
Treffpunkt 6:15 Uhr Dillingen, Bahnhof
6:30 Uhr Höchstädt, Bahnhof
An- u. Rückreise Bahn und Bus
Gehzeit 4,5 Stunden, 332 Hm, 16 km Strecke
Voraussetzung DAV-Mitgliedschaft
Kosten Fahrtkostenanteil ca. 14,- €
Anmeldung Johann Hintermaier, Tel.: 09074 91947