Kalender

Mrz
14
Do
„Berge 150“
Mrz 14 um 19:30

Der Deutsche Alpenverein feiert sein 150jähriges Jubiläum mit einem Filmprogramm für Gipfelstürmerinnen und Gipfelstürmer! „BERGE 150“ ist der Titel einer großen Jubiläums-Filmtour, die im Januar und Februar 2019 durch die Städte und Sektionen tourt.
Bei uns gastiert die Tour
am 14. März 2019 um 19.30 Uhr (die Uhrzeit im Mitteilungsblatt hat sich nach Drucklegung verändert!)
im Filmcenter Dillingen KG, Kapuzinerstraße 34 ½,
89407 Dillingen, Tel.: 09071 2866, Fax: 09071 4277;

Die besten Bergfilme aus 100 Jahren Filmgeschichte kommen zurück auf die große Leinwand. Der Film zeigt Skifahren, Klettern, Bergsteigen und große Expeditionen zu den höchsten Bergen der Welt – heute und damals. Es ist kaum zu glauben, welche Aufnahmen den Pionieren von damals mit ihrem schweren Filmequipment schon gelungen sind.

 

Den Trailer gibt’s hier

Die Vorreservierungen laufen bereits über das Filmcenter Dillingen. Hier geht’s weiter.

 

Mai
19
So
Wanderung mit der Naturschutzgruppe ins Dattenhausener Ried
Mai 19 um 13:00

Geführte Wanderung mit Frau Hospodarsch (Umweltstation Mooseum) ins Dattenhausener Ried. Danach Einkehr ins Gasthaus Adler in Oberbechingen.
Termin:          Sonntag, 19. Mai 2019
Treffpunkt:      13:00 Uhr, Parkplatz Friedhof in Dillingen oder
13:30 Uhr, Gasthaus Adler in Oberbechingen
Schwierigkeit:   keine, Gehzeit ca. 3 Stunden, Länge der Strecke ca. 5 km

Anmeldung:      Erika Bayer, Tel. 09076 1570

Okt
3
Do
Gedenkmesse am Jubiläumskreuz
Okt 3 um 17:00

Gedenkmesse am Jubiläumskreuz am Donnerstag, 03. Oktober, Beginn um 17:00 Uhr, auf dem Goldberg, nördlich Mörslingen, anschließend gemütliches Beisammensein auf der Goldbergalm.

 

Nov
9
Sa
„Himmelsleitern … die schönsten Grattouren step by step“
Nov 9 um 19:30

Ein zweites Event, das Sie nicht versäumen dürfen ist der Multivisionsvortrag von Michael Pröttel:

„Himmelsleitern … die schönsten Grattouren step by step“

am 9. November 2019 um 19:30 Uhr
im großen Saal des Collegs, Benediktinergasse 2, 89407 Dillingen.
Die Anfahrt über den Georg-Schmid-Ring ist ausgeschildert.

Traumhafte Geh-Passagen mit grenzenlosen Panoramen, luftige Kletter-Stellen mit beeindruckenden Tiefblicken: Nicht ohne Grund gelten Grattouren als eine Königsdisziplin des Bergsteigens. Doch viele ambitionierte Bergwanderer sind sich unsicher, ob berühmte Überschreitungen, wie der Jubiläumsgrat für sie machbar sind.